Ziel:  Italien | Apulien Rundreise

Dauer:  15 Tage

Preis:  2.798 €

Rundreise Italien Apulien Lagekarte


Apulien INTENSIV - grandiose Kulturreise für Geniesser

italien apulien alberobello trullis

Apulien Studienreise, eine faszinierende Reise in den Absatz des italienischen Stiefels

 

Apulien INTENSIV Studienreise, Kulturreise, Genussreise, Gruppenreise.
Die einmalige Gelegenheit das faszinierende Apulien wirklich intensiv kennen zu lernen – aus kultureller, historischer und kulinarischer Sicht.

Mit Ihrem Studienreiseleiter an der Seite tauchen Sie tief in eine uralte Kulturlandschaft und ihre Geschichte ein: Sie betreten mystische Kultstätten, mächtige Dome und sehen Weltkulturgüter wie das Castel del Monte von Friedrich II., die Trullistadt Alberobello oder die Schluchten von Matera. Am Meer verzaubern das azurblaue Wasser, die schönen Strände und die bizarren Grotten. Dazu genießen Sie fantastische Weine und die köstliche Küche Apuliens, ganz nach dem Motto: Cultura e culinaria.

Reiseleitung:
Ihre Reiseleitung lebt in Apulien und liebt seine Region. Er verfügt über ausgezeichnete lokale Kenntnisse und beherrscht die deutsche Sprache. Mit viel Engagement zeigt er Ihnen die kulturellen Höhepunkte und landschaftlichen Schönheiten Apuliens genauso wie noch unentdeckte Kostbarkeiten abseits der üblichen Touristenpfade. Er ist Kunsthistoriker und auch ein exzellenter Kenner der landestypischen Küche sowie Experte für Olivenöl.

REISETERMINE:

18.05.-01.06.2023 (Frühsommer)
14.09.-28.09.2023 (Weinlese)
05.10.-19.10.2023 (Olivenernte)

REISEPREIS:
ab 2.798,00 €  p.P. / DZ, zzgl. EZ-Zuschlag ab 540,00 €
Reisen in kleineren Gruppen (mind. 12 Pers. / max. ca. 25 Pers.)
Verlängerungsaufenthalte im Hotel zubuchbar

Reisen unter Vorbehalt
Termin- und Flugänderungen vorbehalten

Große Apulien Rundreise - Reiseverlauf dieser Studienreise

italien apulien garagno kueste

Fluganreise nach Lissabon

Nach Ankunft am Flughafen in Lissabon erwartet Sie Ihr Reiseleiter – Ihre Studienreise kann beginnen. Gemeinsame Fahrt zum Hotel in Lissabon. Abendessen im Hotel mit Einführung.

italien apulien ostuni

Umgebung Lissabon: Sintra, Cabo da Roca, Seebäder Cascais und Estoril

Nach der Überquerung der Tejo-Mündung auf der zweitgrößten Hängebrücke Europas (Ponte 25 de Abril) ist erstes Ziel die Stadt Sintra mit der ehemaligen Sommerresidenz der portugiesischen Könige. Sie tauchen ein in den Flair eines romantischen Städtchens und besichtigen das ehemalige Königsschloß, den Palast von Pena, oft auch als das „Neuschwanstein von Portugal“ bezeichnet und viele . Weiter führt Sie die Tour zum Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt Europas und an der Atlantikküste entlang zu den berühmten Seebädern Cascais und Estroril. Hier ist Zeit für etwas Erholung am Strand und am Meer. Anschließend zurück nach Lissabon und Übernachtung in der Stadt.

italien apulien lecce

Lissabon Stadtrundfahrt, Bummel historische Altstadt, Oberstadt Belem

Vormittags große Stadtrundfahrt: Praca do Comercio, Rua Aurea und Rua Augusta (Hauptgeschäftsstraßen), Rossio (Zentrum der Stadt), Avineda da Liberdade, Praca Marques de Pombal, Parque Edouardo VII. mit der Estufa Frai, Kathedrale, Castelo de Sao Jorge, Bummmel durch die historische Altstadt Alfama. In der Oberstadt (Bairro Alto) die Kirchen Sao Roque und Igreja do Carno. Nachmittags Fahrt nach Mellem (=Bethlehem). Besichtigung des Hjeronymitenklosters und des Turmes von Belem, Seefahrerdenkmal und des berühmten Kutschenmuseums. Übernachtung in Lissabon.

italien apulien alberobello trulli-dorf

Lissabon Stadtrundfahrt, Bummel historische Altstadt, Oberstadt Belem

Fahrt nach Taranto (Tarent), um 700 v.Chr. als Kolonie von Sparta gegründet und auf einer Insel an der Ionische Küste gelegen. Wir besuchen das Nationalmuseum, das wichtigste archäologische Museum Apuliens mit berühmten Goldschatz. Weiter landeinwärts wandern wir zu den Felskirchen mit kunstvollen Wandfresken bei Massafra und Mottola. Einzigartig ist die Gartenlandschaft auf dem Weg nach Alberobello, der berühmten Stadt mit den originellen kegelförmigen Trullihäuschen aus Naturstein. Diese Rundbauten mit ihren spitzen Dächern sind heute UNESCO Weltkulturerbe, es gibt hier noch über 1.000 dieser traditionellen Häuser. In den Trulli-Gassen, die sich malerisch den Hügel hinaufziehen, wird ein Großteil als Souvenirladen oder Restaurant benutzt und so ist es oft möglich auch ins Innere dieser faszinierenden Bauten zu sehen. Am Abend genießen wir Antipasti in einer unglaublichen Vielfalt.

italien-basilikata-matera

Grandiose Schluchten in Matera (UNESCO-Weltkulturerbe) und Gravina in Puglia

Heute wechseln wir das Hotel. Zuvor jedoch machen wir einen Abstecher in die Nachbarregion Basilicata. Unterwegs halten wir in Goia del Colle, dessen Stauferkastell an Kaiser Friedrich II. erinnert. Gleich hinter der Grenze liegt die faszinierende Schluchtenstadt Matera, Hautpstadt der Basilicata. Canyons, an Fresken reiche Grottenkirchen und spektakuläre Höhlenwohnungen aus der Steinzeit verleihen dem Altstadtviertel Sassi eine großartige Atmosphäre. Matera bildete bereits häufig die Kulisse für so bekannte Filme wie z.B. „Das Matthäus-Evangelium“ oder „Die Passion Christi“. Auf dem Rückweg Stopp auf einem Landgut mit Schafen und vielen Tieren. Wir informieren uns über die Mozzarella-Herstellung und genießen einen Imbiss mit frischen Produkten aus der eigenen Landwirtschaft. Weiterfahrt über die zerklüftete Landschaft der Hochmurgia in die wohl schönste Schluchtenstadt der Region Apulien, Gravina in Puglia. Abends sind wir wieder am Meer beziehen das neue Hotel in Bari. Gemütliches Abendessen im Hotel.

italien-apulien-bari

Polignano a Mare, Hauptstadt Bari und Bitonto

Ausflug am Morgen nach Polignano a Mare, bekannt wegen seiner spektakulären Lage an den Klippen der Adriaküste und seiner vielen Grotten. Süditalien live erleben wir dann in Bari, der lebendigen Hauptstadt Apuliens. Bei einem Spaziergang durch das sympathische Centro Storico sehen wir die imposante Grabeskirche des Hl. Nikolaus und die Kathedrale San Sabino aus dem Ende des 11. Jh., eindrucksvolle Beispiele apulisch-romanischer Architektur, sowie das Stauferkastell. In den Gassen der Altstadt bewundern wir die geschickten Hände der fleißigen „Mamas“, die unermütlich die kleinen, selbstgemachten Teigmuscheln „Orecchieti“ formen. In der Stadt ist Zeit für einen Einkaufsbummel oder für eine Siesta im Hotel. Am späteren Nachmittag folgt eine Kurztour in die Altstadt von Bitonto mit ihrer reichgeschmückten Kathedrale San Valentino, der Kanzel des Nicolaus und der freigelegten Unterkirche aus byzantinischer Zeit. Zum Abendessen treffen wir uns im Feinschmecker-Restaurant.

italien apulien castel del monte

Castel del Monte von Friedrich II.  (UNESCO-Weltkulturerbe) und Giovinazzo

Fahrt zum 500m hoch gelegenen und schon aus der Ferne beeindruckenden Castel del Monte, auch als „steinerne Krone Apuliens“ bekannt. Das geheimnisvolle achteckige Bauwerk des deutschen Kaisers ist Weltkulturgut (UNESCO-Weltkulturerbe) und gibt noch heute viele Rätsel auf. Nach dem Rundgang fahren wir auf ein berühmtes Weingut und genießen bei einer Degustation edle Tropfen und landestypischen Snacks. Zum Abschluß des Tages besuchen wir das idyllische Hafenstädtchen Giovinazzo und fahren anschließend zurück ins Hotel.

italien-apulien-barletta

Auf den Spuren Friedrich des II. nach Molfetta, Trani, Barletta und Canosa - Essen beim Grafen

Wir wechseln wieder das Hotel. Es zieht uns der Küste entlang in Richtung Norden. Zunächst ein Halt am Hafen von Molfetta mit seiner Kathedrale in der Form einer Kreuzkuppelkirche. Anschließend geht es in die bildschöne Hafenstadt Trani. Die Boote im Yachthafen, die majestätische Kathedrale San Nicola Pellegrino und das Castello Svevo direkt am Meer laden zum kurzen Verweilen ein. Nach dem Rundgang Weiterfahrt auf ein angesehenes Landgut, wo wir vom Grafen persönlich empfangen werden. Besichtigung der Ölmühle und des Weinkellers verbunden mit einem feudalen Essen alla Pugliese. In Barletta wird im Museum des Castello Svevo eine Marmorbüste gezeigt, die Kaiser Friedrich II. darstellt. Der Ort einer folgenschweren Schlacht liegt in der Nähe der Ruinen von Canna della Battaglia. Hier schlug Hannibal 216 v.Chr. die Römer vernichtend. Am Nachmittag besuchen wir noch die kleine Kathedrale in Canosa mit der Kanzel des Acceptus von etwa 1070 und dem Grab von Boemondo, Sohn von Roberto Guiscardo, mit seinen Bronzetüren. Kleines Abendessen in einem Restaurant nahe unserem neuen Hotel.

italien apulien olivenhain

S. Leonardo di Siponto und das geschichtsträchtige Troia

Dieser Tag führt uns zu weiteren Wirkungsstätten von Friedrich II. Wir sehen die ehemalige Augustiner-Abtei und späteren Sitz des Deutsch-Ritter-Ordens S. Leonardo di Siponto. Auf einem Hügel bereitet sich das Städtchen mit dem vielsagenden Namen Troia aus. Die Kathedrale Santa Maria Assunta ist das bedeutenste romanische Kirchenbauwerk Nordapuliens und fasziniert mit byzantinischen, muselmanischen und orientalischen Stilelementen. Die mächtigen  Bronzeportale fordern uns zum Eintreten auf. Bei einer Rast können wir hier einen der besten Rotweine Nordapuliens verkosten. Auf dem Rückweg fahren wir vorbei an der ehemaligen Kathedrale S. Maria di Siponto. Beim Erdbeben von 1223 wurde die Hafenstadt Siponto völlig zerstört. Die Stadt wurde wieder aufgebaut, jedoch an einer anderen Stelle und unter dem Namen des Kaisersohnes Manfredi. Am Abend sind wir im Künstler-Weinkeller und Gourmet-Restaurant eines bekannten Starkochs der Region und geniessen Kulinarisches vom Feinsten.

italienapulien san giovanni rotondo

Manfredonia und Pilgerstätte S. Giovani Rotondo

In Manfredonia beherbergt das Castello Svevo eine Sammlung der bedeutendsten Grabstätten und Vasen des Volkes der Daunier ab dem 9. Jh.v.Chr. Gelegenheit zum Mittagessen und zum Bummeln. Eine serpentinenreiche Straße führt uns in 800 m Höhe nach Monte Sant’Angelo, dem Santuario dell‘ Arcangelo di San Michele, einer Felsengrotte und der bedeutendsten Pilgerstätte des Heiligen. Im Museum befindet sich eine zweite Kanzelanlage des Acceptus (Canosa). Auf einem Höhenweg fahren wir zu der über einer gewaltigen Schlucht (Valle di Campanile) erbauten Benetiktiner-Abtei Santa Maria di Pulsano. Es folgt ein Abstecher nach S. Giovanni Rotondo, der Wirkungs- und Grabstätte des jüngsten Heiligen Apuliens, Padre Pio. Abendessen auf einer Masseria (Landgut), danach Rückfahrt zum Hotel.

italien apulien mattinata monte sacro

Freier Tag - Wandermöglichkeit zur ehemaligen Abtei Monte Sacro

Der heutige Urlaubstag steht ganz im Zeichen der Entspannung und steht den Teilnehmern der Reise zu freien Verfügung. Wer möchte, kann an einer kleinen Wanderung, zur ehemaligen Benediktiner-Abtei Monte Sacro, teilnehmen, die wir optional anbieten können. Heute haben Sie Zeit zur Erholung und zum Entspannen. Das Abendessen genießen wir in einem stimmungsvollen Restaurant am Meer, in der Nähe vom Hotel.

italien apulien gargano kueste bootstour

Ursprüngliche Natur und die ganze Schönheit der Gargano-Küste

Unser letzter Hotelwechsel während der Apulien-Rundreise und der Aufbruch zum Promotore del Gargano. In 700 m Höhe fahren wir durch das ausgedehnte Eichenwald-Gebiet Foresta Umbra. Unser Ziel ist Vieste, die Stadt auf einem Felsen im Meer. Dort beziehen wir unser Hotel und unternehmen gleich eine Bootsfahrt an der Gargano-Küste entlang zu den zahlreichen Meeresgrotten. Vorher ist noch Gelegenheit sich lokale Spezialitäten zu besorgen: Focaccia, Mozzarella di latte di Bufala, Salami dolce e piccante, Frutti di Mare alla Griglia, Pane Del Gargano, Vino Rosso di Uva di Troia. Nettes Picknick in einer der Buchten während der Tour. Zum Abendessen sind wir wieder zurück und lassen diesen Urlaubstag im Hotel gemütlich ausklingen.

italien apulien tremitische inseln wandertour

Schiffsausflug zu den Tremitschen Inseln - Inselwanderung

Schiffstour zu den Tremitschen Inseln (witterungsabhängig) auf der Nordseite des Monte Gargano, einer mythen- und sagenumwobenen Inselgruppe. Grabstätte von Diomedes, ein Kampfgefährte Achills. Giulia, eine Nichte von Kaiser Augustus wurde hierhin für 20 Jahre verbannt. Die Felseninsel S. Nicola, eine Benediktiner-Abtei aus dem Anfang des 11.Jhs., gleicht einer Festung und einem Piratennest. Rundgang mit einer Wanderung auf der felsigen Insel. Stärkung in einer Heckenwirtschaft. Alternativ ist eine Stadtbesichtigung von Peschici mit anschließendem Besuch einer Ölmühle auf einen Landgut vorgesehen. An diesem Abend geniessen wir nochmals Kulinarisches, köstliche Meeresfrüchte in einem Fischrestaurant am Meer.

italien apulien vieste

Freizeit in Vieste

Wer möchte kann sich einer kurzen Stadttour anschließen, ansonsten ist Zeit zum Bummeln, Einkaufen oder Entspannen im Hotel und am Meer. Der Tag in diesem beliebten Urlaubsort bietet viele Möglichkeiten. Zum gemeinsamen Abschluss der Apulien-Reise findet das Abendessen im Hotel statt.

Italien Apulien Ostuni Hotel

Arrivederci, Bella Puglia!

Hotel Check-Out, Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Flug-Bus-Rundreisen 15 Tage Studienreise, Kulturreise und Genussreise

Apulien Flug-/Bus-Rundreisen
15 Tage Studienreise, Kulturreise und Genussreise, Gruppenreise

Flüge ab Köln/Bonn und München (gegen geringen Aufpreis können Sie einen anderen passenden Start-Flughafen oder Zubringerflug wählen)

  • Günstige ICE Bahn-Tickets (Rail&Fly) zum Abflughafen
  • Möglichkeit mit eigenem Auto anzureisen
  • Verlängerungsaufenthalte im gewünschten Hotel zubuchbar
  • Reise in kleinen Gruppen (min. 15 Pers. / max. ca. 25. Pers.)
  • Änderungen im Routen- und Programmverlauf vorbehalten. Änderungen der Flugtage und Flugtage für 2015 vorbehalten. Text- und Preisfehler vorbehalten.
Im Preis INKLUSIVE
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft nach Bari ab Köln/Bonn oder München
  • Alle Steuern, Gebühren und Treibstoffzuschläge
  • Deutschsprachige Reiseleitung, Experte für Apulien und die Region
  • Transfers, Rundreise, Ausflüge im bequemen Reisebus mit Klimaanlage
  • Touristenboote, Schiffsausflüge
  • Eintrittsgelder in Kirchen und Museen
  • 14 Übernachtungen in 4 Sterne-Hotels bzw. Masserie mit Frühstücksbuffet (4x Ostuni, 3x Bari, 4x Manfredonia, 3x Vieste)
  • 8 x Menüs im Hotel mit landestypischen Köstlichkeiten
  • 6 x Menüs unterwegs in typisch apulischen Restaurants/Landgütern
    mit kulinarischen Genüssen
  • 2 Wein-Degustationen auf Top-Weingütern mit lokalen Imbiss
  • Besichtigung Olivenöl-Herstellung, inklusive Degustation, Imbiss mit Wein

Angebot unter Vorbehalt, Programmänderungen und Flugdatenänderungen möglich.
Auch bei den Bootstouren sind wetterbedingt Reiseanpassung möglich.