Erste Anlaufstelle eines fast jeden Ischia-Urlaubers ist die Insel -Hauptstadt, dessen malerische Hafen seine Besucher sofort in den Bann zieht: Yachten, Fischerboote zwischen den größeren Motorbooten und Fährschiffen, kleine Häuserzeilen und grüne Hügel säumen das Hafenrund. Die lebendige Hafenstadt Porto mit ihren zahlreichen Hotels, Geschäften, Restaurants und Bars wird vor allem in den Abendstunden gerne besucht. Folgt man der Via Roma mit ihren edlen Boutiquen und kleineren Läden mit Kunsthandwerk, kommt man in den charmanteren und älteren Stadtteil Ischia Ponte, überragt von der pittoresken Burg Aragonese.